Systemische Beratung in Tirol

Als psychologische Beraterin und Mentaltrainerin begleite und berate ich Sie in Problem- und Krisensituationen. Ich wähle den systemischen Ansatz, denn dieser stärkt Sie darin, vorhandene Ressourcen zu aktivieren und Lösungen zu finden. Als Ihr Coach begleite ich Sie dabei, Ziele zu definieren und eigene Strategien für ein sinnerfülltes, erfolgreiches und zufriedenes Leben zu finden.

Sabine Blang

Gestärkter Selbstwert durch Vertrauen in eigenen Fähigkeiten

Durch innere Weiterentwicklung ergeben sich auch im Außen positive Veränderungen. Denn der Glaube an sich selbst sowie die ureigenen Fähigkeiten verändert Ihre Ausstrahlung, die Umgebung nimmt dies wahr und reagiert entsprechend.

Meine Methoden für eine positive Weiterentwicklung

  • vertrauliche Beratungsgespräche
  • individuelle Ziel- und Visionsarbeit
  • systemische Interventionen
  • Arbeit mit Archetypen
  • Entspannungstechniken
  • Aufstellungsarbeit
  • Psychodrama

Meine Arbeitsfelder als Lebensberaterin und Coach

  • Partnerschaften und Beziehungen
  • Hilfestellung bei Erziehungsproblemen, Schulkrisen und schweren Krankheiten
  • Doppelbelastung Familie, Beruf
  • Motivationstraining
  • Probleme im Job
  • Trauerarbeit
  • Stressbewältigung und Burnoutprävention
  • Angstbewältigung
  • Beratung bei Trennungen

Eine Beratungseinheit à 50 Minuten kostet 75,-- Euro.

Vereinbaren Sie Ihren Termin in Tirol bitte telefonisch oder online.



Im Interview mit der Tiroler Tageszeitung am 30.10.2016

Interview Tiroler Tageszeitung

"Orientierung und Halt - Werte, die Sabine Blang in der Lebensberatungspraxis Santosha kultiviert. "Heutzutage ist die Doppelbelastung immens: Familie, Job, Haushalt - das betrifft auch die modernen Männer", zeigt Blang auf. Hier bleibt wenig Zeit, Ressourcen zu aktivieren und Belastungen zu minimieren. Weshalb immer mehr Familien zu dritt, zu viert oder zu mehrt Blangs Praxis aufsuchen und zusammen eine Familienaufsellung erarbeiten. Es werden Playmobil-Männchen hingesetzt, verschoben, umgedreht. "Hier ändert sich bereits die Sichtweise", sagt Blang. "Muster tauchen auf, das soziale System wird durchleuchtet." Man sehe gleichzeitig die Kompetenzen eines jeden und erarbeitet Lösungen: "Familienaufstellungen wirken sehr schnell."

Als erste Hilfe im Stressmomenten empfiehlt Blang eine Kurzmeditation: "Sich hinsetzen. Handy lautlos. Tief und ruhig einatmen. Genau auf den Atem achten. Gedanken laufen lassen", beschreibt sie den Weg des "gesunden Abgrenzens". Und empfiehlt dies auch kleinen Familienmitgliedern vor dem Schlafengehen. Selbst zweifache Mutter, weiß Blang, wie viele Gedanken in einem Kinderkopf rotieren, wenn es eigentlich Schlafenszeit wäre. Die Atemtechnik helfe auch Kindern, "den Kopf auszuleeren und in Ruhe schlafen zu gehen". Dann sieht der nächste Tag auch schon wieder besser aus.



Video über den Kompetenzbereich der psychosozialen Beratung